Publikationen von Netzwerkfrauen

Buchbeiträge

Adam, Barbara (2013): Sustainability through a temporal lens: Time, future process, In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege vorsorgenden Wirtschaftens, Marburg: Metropolis Verlag, S. 115 - 133.

Adam, Barbara (2012): Sustainability and gender from a time-ecological perspective, In Hofmeister, Sabine, Katz, Christine and Moelders, Tanja (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie Geschlecht in den Nachhaltigkeitswissenschaften. Opladen: Barbara Budrich, S. 304 – 312.

Amri-Henkel, Andrea; Hofmeister, Sabine (2017): Energiegenossenschaften im Kontext einer sozial - ökologischen Transformation der Ökonomie. Handbuch Energiewende und Partizipation. Hrsg.: Hostenkamp Lars; Radtke Jörg. 1. Ausg. Wiesbaden : Springer VS, 2017. S. 317-330.

Baier, Andrea (2017a): Zwischen Schattenexistenz und Utopie. Subsistenz als Inspiration für eine neue soziale Praxis. In: Kerstin Poehls/ Leonore Scholze-Irrlitz/ Andrea Vetter (Hrsg.): Strategien der Subsistenz. Neue prekäre, subversive und moralische Ökonomien, Berliner Blätter. Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 74/2017, S. 14-30

Baier, Andrea; Christa Müller (2017b): Co-Designing Cities. Urban Gardening Projects and the Conflict between Self-Determination and Administrative Restrictions. In: Hilke Marit Berger/ Gesa Ziemer (eds.): New Stakeholders of Urban Change: A Question of Culture and Attitude? Perspectives in Metropolitan Research 4, S. 47-59, Jovis: Berlin.

Baier, Andrea (2011): Urbane Landwirtschaft und Stadtteilentwicklung: Die Nachbarschaftsgärten in Leipzig, In: Müller, Christa (Hrsg.): Urban Gardening. Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt, München: oekom Verlag, S. 173-189.

Baier, Andrea (2010): Urbane Subsistenz als Teil nachhaltiger Gesundheitsförderung, In: Göpel, Eberhard/GesundheitsAkademie e.V. (Hrsg.), Nachhaltige Gesundheitsförderung, Frankfurt a.M.:  Mabuse-Verlag, S. 240-257.

Baier, Andrea; Biesecker, Adelheid; Gottschlich, Daniela (2016): Ein Schritt auf dem Weg zu einer anderen Ökonomie? Kritische Reflexion des bedingungslosen Grundeinkommens aus der Perspektive des Vorsorgenden Wirtschaftens und des Subsistenzansatzes. In: Blaschke, Ronald/ Praetorius, Ina/ Schrupp, Antje (Hrsg.): Das bedingungslose Grundeinkommen. Feministische und postpatriarchale Perspektiven. Salzbach/Taunus: Ulrike Helmer, S. 63-90.

Baumgärtner, Stefan; Heinrichs, Harald; Hofmeister, Sabine; Schomerus, Thomas (2014): Öffentliche Nachhaltigkeitssteuerung.  Nachhaltigkeitswissenschaften. (Hrsg.): Harald Heinrichs; Gerd Michelsen. Berlin u.a. : Springer Spektrum, 2014. S. 261-321.

Biesecker, Adelheid; von Winterfeld, Uta (2016): Regeneration in Limbo: Ecofeminist Perspectives on the Multiple Crisis and Social Contract. In: Phlips, Mary und Rumens, Nick (Hrsg.): Contemporary Perspectives on Ecofeminism. London und New York: Routledge, S. 76-94.

Biesecker, Adelheid; Hofmeister, Sabine (2015): (Re)Produktivität als ein sozial-ökologisches „Brückenkonzept“. In:  Katz, Christine, Thiem, Anja, Heilmann, Sebastian und Hofmeister, Sabine (Hrsg.): Nachhaltigkeit anders denken. Veränderungspotenziale durch Geschlechterperspektiven. Springer VS, S. 77-91.

Biesecker, Adelheid (2014): Auch das Klima braucht eine andere Ökonomie – Eine (re)produktive Ökonomie als vorsorgende Praxis. In: Böschen, Stefan/ Gill, Bernhard/ Kropp, Cordula (Hrsg.): Klima von unten. Regionale Governance und gesellschaftlicher Wandel. Frankfurt/ New York: Campus, S. 65-81.

Biesecker, Adelheid; von Winterfeld, Uta (2014): All inclusive? Vorsorgendes Wirtschaften und neue Gesellschaftsverträge. In: Elsen, Susanne und Lorenz, Walter (eds.): Social Innovation, Participation and the Development of Society. Bozen-Bolzano University Press, S. 211-229.


Biesecker, Adelheid; Winterfeld, Uta v. (2013): Geld, Wachstum und Gutes Leben. In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens, S. 257-275. Marburg: Metropolis 

Biesecker, Adelheid; Gottschlich, Daniela (2013): Wirtschaften und Arbeiten in feministischer Perspektive – geschlechtergerecht und nachhaltig? In: Hofmeister, Sabine/ Katz, Christine/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie „Geschlecht“ in den Nachhaltigkeitswissenschaften. Opladen: Barbara Budrich, S. 178-190.

Bonas, Ingrid; Büttner, Thomas; Leeb, Annette; Piek, Marion; Schumacher, Ulrike; Schwarz, Claudia; Tisch, Angelika (2007): Beitrag der Gemeinschaftsnutzungseinrichtungen zur nachhaltigen Entwicklung. In: Rabelt, V. et al. (Hrsg.): nachhaltiger_nutzen. Möglichkeiten und Grenzen neuer Nutzungsstrategien, oekom Verlag, München, S. 104-118


Busch-Lüty, Christiane (2003): Nachhaltigkeit als integratives Lebensprinzip. In: Yüce N., Plöger P. (Hrsg.): Die Vielfalt der Wechselwirkungen. Eine transdisziplinäre Exkursion im Umfeld der evolutionären Kulturökologie. Freiburg/ München: Karl Alber, S. 15-37.

Busch Lüty Christiane (2000): Natur und Ökonomie aus Sicht der Ökologischen Ökonomie. In: Bartmann Hermann, John Klaus D. (Hrsg.): Natur und Umwelt. Aachen: Shaker, S. 13-44.

Claupein, E., Hoffmann, I. (2011): Dimension Umwelt: wie sich Ernährung auf das Klima auswirkt. In: Hoffmann, I.; Schneider, K. und Leitzmann, K. (Hrsg.): Ernährungsökologie. Komplexen Herausforderungen integrativ begegnen. Oekom Verlag München, S. 54-62.

Franz-Balsen, A. (2015): Gender and Diversity in Higher Education for Sustainable Development. In: Barth, M. et al. (eds.), Routledge Handbook of Higher Education for Sustainable Development. Routledge, London, 181-193.

Gottschlich, Daniela; Mölders, Tanja (2008): Feministischer Nachhaltigkeitsdiskurs zwischen Kritik und Visionen – Who cares? In: Technik, Naturwissenschaft und Mathematik nachhaltig in Frauenhände. V. (Hrsg.): Nachhaltig Vorsorgen. Dokumentation des 33. Kongresses von Frauen in Naturwissenschaft und Technik. Lüneburg: TechNaM e. V., S. 80-85.

Hofmeister, Sabine; Scurrell, Babette (2016): Die „Energielandschaft“ als StadtLandschaft. Die Transformationsgeschichte einer Region in sozial-ökologischer Perspektive . In: Hofmeister, Sabine & Kühne, Olaf (Hrsg.) (2016): StadtLandschaften. Die neue Hybridität von Stadt und Land. Wiesbaden: Springer VS

Hofmeister, Sabine (2014): Öffentliche Nachhaltigkeitssteuerung: Das Leitbild Nachhaltigkeit – Anforderungen an die Raum- und Umweltplanung. Nachhaltigkeitswissenschaften. (Hrsg.): Harald Heinrichs; Gerd Michelsen. Berlin : Springer Spektrum, 2014. S. 304-316.

Hofmeister, Sabine; Mölders, Tanja (2013): Caring for natures? Naturschutz aus der Perspektive des Vorsorgenden Wirtschaftens. In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens. Marburg: Metropolis, S. 85-114.

Jaeger-Erben, Melanie; Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia; Schäfer, Martina; Weller, Ines (2011): Gender im Themenschwerpunkt "Vom Wissen zum Handeln. Neue Wege zum nachhaltigen Konsum": Ergebnisse und Perspektiven. In: Defila R.;  Di Giulio, A. und Kaufmann-Hayoz, R. (Hrsg.): Wesen und Wege nachhaltigen Konsums. Ergebnisse aus dem Themenschwerpunkt "Vom Wissen zum Handeln. Wege zum Nachhaltigen Konsum". Band 13. Oekom Verag. – München: S. 283-298.

Jochimsen, Maren A. (2003): “Integrating Vulnerability. On the impact of caring on economic theorizing.” In: Toward a Feminist Philosophy of Economics, Drucilla K. Barker and Edith Kuiper (eds.), London and New York: Routledge, pp. 231-246.

Kanning, Helga (2013): Nachhaltige Entwicklung – Die gesellschaftliche Herausforderung für das 21. Jahrhundert. Bedeutung des Nachhaltigkeitsleitbildes für das betriebliche Management. Baumast, Annett; Pape, Jens (Hrsg.): Nachhaltiges Wirtschaften, Lehrbuch, UTB Ullmer Verlag, Stuttgart, 21-43. 

Kanning, Helga (2013): Voranalytische Vision, Weltbilder und vermittlungstheoretische Grundlagen für den Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen. In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens, Marburg, 43-61.

Kanning, Helga (2013): Kommentar: Genderspezifische Ansätze und Forschungsperspektiven für die Energiewende. In: Hofmeister, Sabine; Katz, Christine; Mölders, Tanja (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie Geschlecht in den Nachhaltigkeitswissenschaften, Opladen, 262-266.

Knobloch, Ulrike (2016): Jonglieren mit Zeiten: Wirtschaftstheorie der bezahlten und unbezahlten Arbeit, in: Monica Budowski, Ulrike Knobloch & Michael Nollert (Hrsg.): Unbezahlt und dennoch Arbeit, Zürich: Seismo Verlag, 25-54.

Knobloch, Ulrike (2015): Kritische Wirtschaftsethik aus Geschlechterperspektive. In: Thomas Beschorner, Peter Ulrich & Florian Wettstein (Hrsg.): St. Galler Wirtschaftsethik. Programmatik, Positionen, Perspektiven, Marburg: Metropolis-Verlag, 263-282.

Knobloch, Ulrike (2013): Versorgen – Fürsorgen – Vorsorgen. Normative Grundlagen einer Sorgeökonomie als allgemeine Wirtschaftstheorie und die Ethik des Vorsorgen¬den Wirtschaftens, in: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgen¬den Wirtschaftens, Marburg: Metropolis, 21-42.

Knothe, Bettina (2013): Gesundheitsförderung als Strategie Vorsorgenden Wirtschaftens. In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens, Marburg: Metropolis - Verlag für Ökonomie, Gesellschaft und Politik, S. 329-347.

Knothe, Bettina (2013): Zwischen Identität und Dekonstruktion. Wasserwirtschaftliche Infrastruktur aus der Perspektive von Gender und Intersektionalität. In: Hofmeister, Sabine / Katz, Christine / Tanja Mölders (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie Geschlecht in den Nachhaltigkeitswissenschaften, Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 353-359.

Knothe, Bettina (2012): Natur ? Kultur ? Verhältnisse und öffentlicher Raum. In: Scambor. E. / Zimmer, F.: Die intersektionelle Stadt. Geschlechterforschung und Medienkunst an den Achsen der Ungleichheit, Bielefeld: transcript Verlag, S. 107-119.

Knothe, Bettina (2011): Searching for meaning. Intersubjective dimensions in environmental policies. In: Altvater, E., Brunnengräber, A. (Eds.): After Cancún: Climate Governance or Climate Conflicts, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Reihe: Energiepolitik und Klimaschutz, Wiesbaden: VS Research Energiepolitik und Klimaschutz, S. 157 ? 172 .

Koch, Doris (2005): Kunst im Dorf – Einige Besonderheiten in der Vermittlung von     kontextueller und partizipativer Kunst. In: Elke aus dem Moore (Hrsg.): Tillandsien, Projekte 2003 - 2004 im Künstlerhaus Stuttgart. Frankfurt/Main: Revolver, Archiv für Aktuelle Kunst. S. 194-196.

Koch, Doris (2003): Einführung, die Gemeinde, die Planung, die Kunst, Konzeption, Projektverlauf, Leitfaden. In: Gemeinde Hohenstein (Hrsg.): Kunst im Dorf. Ein Kunstprojekt im Kontext kommunaler Planung. Dettingen/Erms. S. 4-37, S. 66-70.

Lang, Eva (2013): Nachhaltige Finanzpolitik, in: von Hauff, M. (Hrsg.): Nachhaltige Wirtschaftspolitik; erscheint Frühjahr 2013

Lang, Eva; Wintergerst, Theresia (2013): Das gute, lange Leben – Wie unsere alternde Gesellschaft eine Zukunft haben kann, in: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege vorsorgenden Wirtschaftens, Metropolis Verlag Marburg, S.349 - 384

Lang, Eva (2011): Multiple Krisen: Wahrnehmungs- und Reaktionsmuster, in: Altner, G. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch Ökologie, Grüner Umbau, Neue Allianzen für die Umwelt, S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2011, S.22-28

Lang, Eva (2007): Finanzpolitik des Staates auf dem Prüfstand der Nachhaltigkeit, In: Lang, Eva, Busch-Lüty, Christiane. & Kopfmüller, Jürgen (Hrsg.): Wiedervorlage dringend. Ansätze für eine Ökonomie der Nachhaltigkeit.München: Oekom Verlag, S. 172-185.

Liebscht, Max; Schumacher, Ulrike; Ohler, Matthias; Wahren, Sebastian (2016): E-didaktische Gestaltungsaspekte für Citizen Science. In: Bürger Künste Wissenschaft – Citizen Science in Kultur und Geisteswissenschaften, Universität Erfurt, Gutenberg, Computus Satz und Druck Verlag, S. 217-241,  http://www.computus-druck.com/press/wp-content/uploads/2016/11/isbn_9783940598325.pdf

Mölders, Tanja; Othengrafen, Frank; Stock, Katja; Zibell, Barbara (2016): Zwischen Stadt und Land: Hybride Räume verstehen und gestalten. In: Hofmeister, Sabine/ Kühne, Olaf (Hrsg.): StadtLandschaften. Die neue Hybridität von Stadt und Land. Springer VS: Wiesbaden, S. 37-61; DOI: 10.1007/978-3-658-10400-9_3


Mölders, Tanja (2013): Natur- und Kulturlandschaften zwischen Einheit und Differenz. Das Beispiel Biosphärenreservat Mittelelbe. In: Leibenath, Markus, Heiland, Stefan, Kilper, Heiderose, Tzschaschel, Sabine (Hrsg.): Wie werden Landschaften gemacht? Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Konstituierung von Kulturlandschaften. Bielefeld: transkript, S. 61-95.

Mölders, Tanja (2008): ‚Natur’ und ‚Arbeit’ in der Landwirtschaft. Eine (re)produktionstheoretische Interpretation. In: Feindt Peter H. et al. (Hrsg.): Nachhaltige Agrarpolitik als reflexive Agrarpolitik. Plädoyer für einen neuen Diskurs zwischen Politik und Wissenschaft. Berlin: edition sigma, S. 181-211.

Müller, Christa (2017a): Anmerkungen zur produktiven Aneignung des öffentlichen Raums. In: Jürgen Krusche (Hrsg.): Die ambivalente Stadt. Gegenwart und Zukunft des öffentlichen Raums,  Jovis Verlag, S. 88-101.

Müller, Christa (2017b): Die Urban-Gardening-Bewegung: Auf der Suche nach einem neuen Natur-Kultur-Verhältnis. In: Konzeptwerk Neue Ökonomie & DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.): Degrowth in Bewegung(en). 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation, oekom, S. 392-401.

Müller, Christa (2017c): Gestaltung von unten. Urban Gardening als informeller Urbanismus. In: Wilhelm Hack Museum (Hrsg.): Ein Garten für alle! Museum trifft Urban Gardening, orange-press, S. 94-125.

Müller, Christa (2014): Urbane Akteure mit modernem Naturverständnis. In: Leitschuh, Heike et al. (Hrsg.): Jahrbuch Ökologie. Gesellschaft im Einklang mit der Natur, S. 94-99,  Hirzel, Stuttgart 2014. 

Reisch, Lucia A. (2001) Zeitwohlstand und materielle Orientierung in der Ökonomik. Wiedergewinnung aller Bereiche des Wirtschaftens für die Theoriebildung. In: Held Martin, Nutzinger Hans G. (Hrsg.): Nachhaltiges Naturkapital. Der Beitrag nachhaltiger Entwicklung zur Ökonomik. Frankfurt/Main: Campus, S. 207-229.


Reisch, Lucia A. (1999): Güterwohlstand und Zeitwohlstand - Zur Ökonomie und Ökologie der Zeit. In: Hofmeister Sabine, Spitzner Meike (Hrsg.): Zeitlandschaften. Perspektiven öko-sozialer Zeitpolitik. Stuttgart: Hirzel, S.131-157.

Schäfer, Martina (2013): Inter- und Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung - Innovation durch Integration? In: Rückert-John, J. (Hrsg.): Soziale Innovation und Nachhaltigkeit. Wiesbaden: Springer VS, S. 171-194.

Schäfer, Martina (2012): Kommentar: Nachhaltiger Konsum im Spannungsfeld gesellschaftlicher Leitbilder. In: Sabine Hofmeister;  Christine Katz; Tanja Mölders (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie Geschlecht in den Nachhaltigkeitswissenschaften. Verlag Barbara Budrich. Opladen: S. 296-301.

Schäfer, Martina; Jaeger-Erben, Melanie (2011): Lebensereignisse als Gelegenheitsfenster für nachhaltigen Konsum? Die Veränderung alltäglicher Lebensführung in Umbruchsituationen. In: Defila R.; Di Giulio, A, & Kaufmann-Hayoz, R. (Hrsg.): Wesen und Wege nachhaltigen Konsums. Ergebnisse aus dem Themenschwerpunkt "Vom Wissen zum Handeln. Wege zum Nachhaltigen Konsum". Band 13. Oekom Verlag. – München: S. 213-228.

Schön, Susanne; Schmidt, Birgit (2013): Dezentrale Infrastrukturprojekte innovativ finanzieren, In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens. Marburg. Metropolis-Verlag. S.277-296.

Schön, Susanne; Biesecker, Adelheid; Hofmeister, Sabine; Scurrell, Babette (2013): (Re)Produktives Wirtschaften im Dialog mit der Praxis, In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens. Marburg. Metropolis-Verlag. S.159-200.

Schön, Susanne (2011): L'etat, c'est nous. Innovative Finanzierungsmodelle für eine Energiewende. In: Keppler, Dorothee /Nölting, Benjamin /Schröder, Carolin (Hrsg.) Neue Energie im Osten - Gestaltung des Umbruchs. Perspektiven für eine zukunftsfähige sozial-ökologische Energiewende. Frankfurt am Main, Berlin, Bern. Peter Lang. S. 171-186.

Schumacher, Ulrike (2008): Suchen, tasten, hoffen. Beobachtungen zur beruflichen Funktion ehrenamtlichen Engagements in ostdeutschen Regionen. In: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement: Engagement und Erwerbsarbeit, Tagungsdokumentation, Berlin, S. 116-123, http://www.b-b-e.de/publikationen/publikationen-be-erwerbsarbeit/

Scurrell, Babette (2013): Wirtschaften und Arbeiten in feministischer Perspektive – praxistauglich und problemlösend. In: Sabine Hofmeister, Christine Katz, Tanja Mölders (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. S. 190-194

Scurrell, Babette (2009): Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen. In: Links Christoph, Volke Kristina (Hrsg.): Zukunft erfinden. Berlin: Christoph-Links-Verlag, S. 123-129 (s. download).

Scurrell, Babette (2005): Chancen reproduktiver Arbeit in schrumpfenden Regionen. In: Biesecker Adelheid, Grenzdörffer Klaus, Elsner Wolfram. (Hrsg.) Erhalten durch Gestalten – Nachdenken über eine (re-)produktive Ökonomie. Frankfurt: Peter Lang. S. 189-205.

Spitzner, Meike (2001): Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Geschlechterverhältnisse - Probleme und Alternativen zu androzentrischen Konzeptionen und Dimensionierungen von Ökonomie, Ökologie und Sozialität. In: Franger Gaby, Sesselmann Brigitte (Hrsg.) Orte für Frauen - Stadtraum planen und aneignen. Frauen in der Einen Welt - Zeitschrift für interkulturelle Frauenalltagsforschung Bd. 2/01, 11. Jg., Frankfurt a.M.: IKO-Verl. f. Interkulturelle Kommunikation, S. 89-111.

Spitzner, Meike (2000): Zukunftsoffene Entwicklung als Problem gesellschaftlicher Raum-Zeit-Verhältnisse. Annäherungen an ein Zusammendenken physischer und sozialer Dimensionen aus dem Blick auf Geschlechterverhältnisse. In: Nebelung Andreas, Poferl Angelika, Schultz Irmgard (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse - Naturverhältnisse. Reihe Soziologie und Ökologie Bd.6. Opladen: Verlag Leske und Budrich, S. 197-225.

Winterfeld, Uta v. (2013): Bedeutet „Governance“ Partizipation – und Partizipation „Empowerment“? In: Sabine Hofmeister, Christine Katz, Tanja Mölders (Hrsg.): „Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Zur Bedeutung der Kategorie Geschlecht in den Nachhaltigkeitswissenschaften“. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich

Winterfeld, Uta v.; Biesecker, Adelheid (2013): Es geht nicht allein. Vorsorgendes Wirtschaften braucht Neue Gesellschaftsverträge. In: Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Hrsg.): Wege Vorsorgenden Wirtschaftens, S. 385-401. Marburg: Metropolis.

Zibell, Barbara (2013): The Model of the European City in the Light of Gender Planning and Sustainable Development. In: ‘Fair Shared’ Cities: The Impact of Gender Planning in Europe. Edited by Inés Sánchez de Madariaga, Universidad Politécnica de Madrid, Spain, Marion Roberts, University of Westminster, UK. Farnham: Ashgate, 75-88. Reviewed.

Zibell, Barbara (2005): Stellungnahme der GenderExpertin. In: Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation / Bundesamt für Strassen (2005): Nachhaltigkeit im Verkehr. Indikatoren im Bereich Gesellschaft. Bearb. Ernst Basler + Partner AG, Zollikon / Landert Farago Partner, Zürich. Bern: Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation / Bundesamt für Strassen: A3, 1-3.

Ziebell, Barbara (1998): Die EXPO 2000 im Fokus von Geschlechterverhältnis und Nachhaltigkeit. In: Dokumentation der Tagung "Frauenblicke auf die EXPO" am 28. November 1997 in Hannover. Verein "frauen & expo" e.V.: Hannover, 11-24.