Publikationen von Netzwerkfrauen

Zeitschriftenbeiträge

Baier, Andrea (2012): Selbermachen statt Konsumieren.  In: FORUM Wissenschaft, Nr. 2, S. 29-32, BdWi, Marburg 2012.

Baier, Andrea (2012): Subsistenz reloaded - für mehr Nachhaltigkeit?! In: factory. Magazin für Nachhaltiges Wirtschaften, 8. Jahrgang, Ausgabe 3.2012, S. 33-39, Bochum.

Baier, Andrea und Biesecker, Adelheid (2011): Gutes Leben braucht andere Arbeit. In: Politische Ökologie Nr. 125, S. 54-62, oekom Verlag, München.

Baier, Andrea  und Biesecker, Adelheid (2010): Ökonomie für das Leben.  In: Politische Ökologie Nr. 121-122, S. 55-57, oekom Verlag, München.

Biesecker, Adelheid; Breitenbach, Sarah; Winterfeld, Uta v. (2016): Bürger ohne Eigenschaften? Die Weltbürgerbewegung gendersensibel verstehen. Beitrag zur GAiA-Debatte zum WBGU-Sondergutachten Klimaschutz als Weltbürgerbewegung. In: GAiA 25/3, S. 152-155

Biesecker, Adelheid; Hofmeister, Sabine und v. Winterfeld, Uta (2016): Besser, weniger, anders – auf guten Wegen zur Nachhaltigkeit? In: Das Argument, Nr. 315, 58. Jahrgang Heft 1/2016, S. 82-90.

Biesecker, Adelheid und v. Winterfeld, Uta (2016): Bitte zweimal wenden! Die Transformation der Energie- und Arbeitswelt. In: Politische Ökologie 145, Mai 2016, 34. Jg., S. 140-143. ISBN 978-3-86581-760-0 (9998 Zeichen)

Biesecker, Adelheid (2015): Nachhaltigkeit, Gutes Leben, Vorsorge – Leitlinien für gerechtes globales Wirtschaften. In: Theologisches Gespräch 2015, Beiheft 13 3-4, S. 39-57. 

Biesecker, Adelheid; Hofmeister, Sabine (2013): Zur Produktivität des „Reproduktiven“: Fürsorgliche Praxis als Element einer Ökonomie der Vorsorge. In: Feministische Studien, Band 31, Nr. 2, 2013, S. 240-252.

 

Biesecker Adelheid, Hofmeister Sabine (2010): Focus: (Re)Productivity. Sustainable relations both between society and nature and between the genders. In: Ecological Economics, Vol. 69, No.8 (15 June 2010), pp. 1703-1711.

Burandt, Annemie; Mölders, Tanja (2016): Nature-gender relations within a social-ecological perspectives on European multifunctional agriculture: the case of agrobiodiversity. Agriculture and Human Values (AHV), Vol. 33, No. 4; DOI: 10.1007/s10460-016-9763-7

Claupein, E.: Durch nachhaltige Ernährung das Klima retten? In: Ernährungs Umschau 58(2011)12, S. 674-676.

Di Giulio, Antonietta; Fischer, Daniel; Schäfer, Martina;  Blättel-Mink, Birgit (2014): Conceptualizing sustainable consumption: toward an integrative framework. In: Sustainability: Science, Practice, & Policy, Spring 2014, Volume 10, Issue 1, 45-61.

Franz-Balsen, A. (2014): Gender and (Un)Sustainability – Can Communication Solve a Conflict of Norms? Sustainability  6, no. 4, 1973-1991.

Jochimsen Maren A. (2003): Die Gestaltungskraft des Asymmetrischen – Kennzeichen klassischer Sorgesituationen und ihre theoretische Erfassung in der Ökonomik. In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 4/1, S. 38-51.

Jochimsen Maren, Knobloch Ulrike (2000): Über das Entstehen einer Theorie des Vorsorgenden Wirtschaftens. In: Jahrbuch für Arbeit und Menschenwürde, herausgegeben von der Wissenschaftlichen Arbeitsstelle des Oswald-von-Nell-Breuning-Hauses, Band 1/2000: Anpassung und Sehnsucht. Strategien in Zeiten des Ökonomismus, S. 45-53.

Kanning, Helga; Mölders, Tanja; Hofmeister, Sabine (2016): Gendered Energy – Analytische Perspektiven und Potenziale der Geschlechterforschung für eine sozial-ökologische Gestaltung der Energiewende im Raum. Raumforschung und Raumordnung (RuR), 74. Jg., H. 3, 19.06.2016, S. 213-227. DOI: 10.1007/s13147-016-0392-9

Kanning, Helga (2013): Akteure und Kriterien für eine erfolgreiche regionale Gestaltung natur- und raumverträglicher Bioenergienutzungen.In: Wien = FORUM Raumplanung (Hrsg. Österreichische Gesellschaft für Raumplanung), Band 20 "Energie und Raum", 63-80.

Katz Christine, Wächter Monika, Weber Ivana, von Winterfeld Uta (2001): Jenseits von Natur und Geschlecht? Vier kritische Thesen zu Politik, Nachhaltigkeit und Wissenschaft. Kurzfassung. In: Politische Ökologie, Heft 70, ökom, München, S. 48-52, Langfassung in: GAIA, Vol. 10, Heft 3, ökom, München, S. 174-181.

Knobloch, Ulrike (2017): Sorgeökonomie und Postwachstum, Gespräch mit Brigitte Aulenbacher und Birgit Riegraf, Feministische Studien, Heft 2, Dezember 2017, 276-286.

Knobloch, Ulrike (2013): Sorgekrise – ein Handbuch-Artikel, In: Newsletter Studienbereich Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit der Universität Fribourg, Ausgabe Nr. 12: Schwerpunkt Krisen, 41-50 [Wiederabdruck in Denknetz Jahrbuch 2013]: lettres.unifr.ch/de/sozialwissenschaften/soziologie-sozialpolitik-und-sozialarbeit/aktuelles/newsletter/maerz-2013.html

Knobloch, Ulrike (2013): Sorgeökonomie als kritische Wirtschaftstheorie des Sorgens, in: Denknetz Jahrbuch 2013, 9-23: www.denknetz-online.ch/jahrbuch-2013

Knothe Bettina (2009): Mainstream or Diversity in European Water Management? Environmental Governance in the water supply sector under the perspective of socio-ecologic research; In: GARNET Paper, EU Network of Excellence GARNET - Global Governance, Regionalisation & Regulation: The Role of the EU. GARNET Working Paper Nr: 68/09.

Koch, Doris (2011): Was passiert, wenn die Perspektive fehlt? In: KUNST UND KIRCHE 1/2011, S. 22-25. Link: www.baufachinformation.de/zeitschrift/Was-passiert-wenn-die-Perspektive-fehlt/2011039026158

Koch, Doris (2011): Über die Verbindung sozialwissenschaftlicher, künstlerischer und partizipativer Ansätze in der Forschung. In: eJOURNAL FÜR PSYCHOLOGIE, Jg. 19, Ausgabe 2. Link: www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/8.

Koch, Doris (2012): Der Abstand zum Gewohnten: Kunst und Partizipation. In: eNewsletter Nr. 23/2012 (07.12.2012) von wegweiser-buergergesellschaft.de. Link: www.buergergesellschaft.de/107510/.

Kropp, Cordula und Müller, Christa (2017): Transformatives Wirtschaften in der urbanen Ernährungsbewegung: zwei Fallbeispiele aus Leipzig und München. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie. Online first: 20.09.2017.

Kröger, Melanie, Schäfer, Martina (2014): Between Ideals and Reality: Development and Implementation of Fairness Standards in the Organic Food Sector. In: Journal of Agricultural and Environmental Ethics, Volume 27, Number 1, pp 43-63.

Kunz, Angela; Schumacher, Ulrike (2010): Dorf-GERECHT - Lebensqualität neu organisieren. Beispiele aus Sachsen. In: Dt. Landeskulturgesellschaft (DLKG) (Hrsg.): Dörfer ohne Menschen!? - Zwischen Abriss, Umnutzung und Vitalisierung und Mehr Dorf für weniger Bürger – Chancen und Perspektiven für ländliche Siedlungen, Heft 7/2010, S. 53-67, www.dlkg.org/media/files/schriftenreihe/dlkg_heft07.pdf

Lang, Eva (2009): Die akuelle Wirtschaftskrise und der ökologische Umbau der Wirtschaft, In: Wirtschaftsdienst, 89. Jg., Heft 11, S. 743-747.

Mathes Maite (2001): Geboren aus dem Vorwitz vielfältiger Frauen. Vorsorgendes Wirtschaften. In: Politische Ökologie 70, "AGender 21", S. 66-69.

Mertens, E.; Hoffmann, I.; Schneider, K.; Claupein, E.; Spiller, A.: Lebensmittelkosten bei verschiedenen Ernährungsweisen – Teil 1.In: Ernährungs Umschau 55(2008)3, S. 139-143.

Mertens, E.; Hoffmann, I.; Schneider, K.; Claupein, E.; Spiller, A.: Lebensmittelkosten bei verschiedenen Ernährungsweisen – Teil 2. In: Ernährungs Umschau 55(2008)4, S. 210-215.

Mölders, Tanja (2012): Natur schützen – Natur nutzen. Sozial-ökologische Perspektiven auf Biosphärenreservate. In: Natur und Landschaft, 87. Jg., H. 6, S. 266-270.

Müller, Christa (2012): Die grüne Revolte. Warum Gärtnern in der Stadt politisch ist.
In: Blätter für deutsche und internationale Politik 8/12, S. 103-111, Berlin.

Müller, Christa (2012): Suffizienz & Subsistenz. Wege in eine Postwachstumsökonomie am Beispiel von "Urban Gardening" (gemeinsam mit Niko Paech). In: Der kritische Agrarbericht 2012, S. 148-152, München.

O'Hara Sabine, Stagl Sigrid (2001): Global food markets and their local alternatives - a socio-ecological economic perspective. In: Population & Environment 22 (6).

Schäfer, Martina; Jaeger-Erben, Melanie; Bamberg, Sebastian (2011): Life Events as Windows of Opportunity for Changing Towards Sustainable Consumption Patterns? Results from an Intervention Study. In: Journal of Consumer Policy, Vol. 35, No. 1/2012, Springer: S. 65-84.

Scherhorn Gerhard, von Winterfeld Uta (2000): Resozialisierung der Ökonomie. Von der Wachstumskritik zum Konzept des "Guten Lebens". In: Politische Ökologie. Schwerpunkt "Jenseits des Wachstums". Nr, 66, August/September, S. 68-73.

Schumacher, Ulrike (2015): Starke Menschen – starke Orte. In: futur2 – Zeitschrift für Strategie und Entwicklung in Gesellschaft und Kirche, 02/2015, www.futur2.org/article/starke-menschen-starke-orte/

Schumacher, Ulrike; Adam, Steffen; Dickhoff, Kerstin (2007): Miteinander füreinander. Ein Kooperationsprojekt zur Gemeinwesenorganisation im brandenburgischen Landkreis Märkisch-Oderland. In: Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit und der Europäischen Strukturfonds, Akteur, Heft 40/2007, S. 42- 44,  ulrikeschumacher.de/wp-content/uploads/2014/11/Akteur-Nr.-40.pdf

Schultz, I. / Franz-Balsen, A. (2012): Rachel Carsons Vermächtnis: Forschung zu Gender & Environment. GAIA 21/4, 155-157.

Stagl Sigrid, O'Hara Sabine (2001): Preferences, needs and sustainability. In: International Journal of Sustainable Development 4 (1). Stagl Sigrid (2000): Die Rolle der Konsumnachfrage für nachhaltige Entwicklung. In: Politische Ökologie 66, August/September, S. 54-56.

Winterfeld, Uta v. (2012): Was heißt und zu welchem Ende betreiben wir sozialwissenschaftliche Anpassungsforschung? Reaktion auf T. Grothmann et al. In GAIA 20/2 (2011). In: GAIA 21/3 (2012), S. 168-170.

Ziebell, Barbara, Grüger, Christine, Kunz, Monika, Elke Pahl-Weber, Elke, Stein, Ursula (1999): Feministische Strategien für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung. In: PlanerIn 2/99, SRL-Mitteilungen für Stadt-, Regional- und Landesplanung, 28-31.

Zibell, Barbara (1999): Nachhaltige Raumentwicklung - nicht ohne Frauen. In: PlanerIn SRL-Mitteilungen für Stadt-, Regional- und Landesplanung zur 3. Europäischen Planerbiennale, 25-27.