Arbeits- und Forschungsmethode

Das Konzept Vorsorgendes Wirtschaften wurde von Frauen vor dem Hintergrund ihrer eigenen Lebenspraxis, konkreter Fallbeispiele und unter Einbezug von schon bestehenden und weiterentwickelten Theorieansätzen formuliert. Vorsorgendes Wirtschaften lebt von und durch die praktische Erfahrung in versorgungswirtschaftlichen Bereichen. Diesen Erfahrungen wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Arbeit am Konzept des Vorsorgenden Wirtschaftens ist ein kooperativer Prozess. Kooperationen bestehen in mehrerlei Hinsicht:

  • zwischen Frauen in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen, aus Wissenschaft und Praxis sowie aus verschiedenen Disziplinen;

  • im Austausch und in Auseinandersetzung mit den Menschen in den Projekten und Institutionen, die als Fallbeispiele untersucht werden;

  • im Austausch und in der Diskussion mit der interessierten Öffentlichkeit. Wir betrachten den Ansatz als work in progress, als einen ständigen, kooperativen Lernprozess. Er wird durch die theoretische und praktische Arbeit gleichermaßen weiterentwickelt.