Herrmannsdorfer Landwerkstätten, Glonn

In den Herrmannsdorfer Landwerkstätten werden ökologisch produzierte Lebensmittel hergestellt, verarbeitet, verkauft und gastronomisch weiterverarbeitet angeboten (Milchprodukte, Fleisch, Gemüse, Bier).

Wesentliches Ziel ist es, hoch qualitative Lebensmittel herzustellen - im Hinblick auf Geschmack und Wirkung für den menschlichen Organismus sowie auf die Folgen für die Natur. Dieser Anspruch wird u.a. durch folgende Praktiken umgesetzt:

Es werden natürliche Rhythmen in der Produktion und Verarbeitung berücksichtigt, es bestehen vielfältige Verknüpfungen mit dem lokalen und regionalen Raum, es wird die Interdependenz zwischen Arbeit, Umgang mit der Natur sowie der Produktion anerkannt und bewusst gestaltet, es wird Ästhetik, Kunst und Kultur ein wichtiger Platz eingeräumt und schließlich werden Wissen und Erfahrung gepflegt sowie gezielt weiterentwickelt.

siehe auch: Schäfer und Seidl (2000), In: Biesecker et al.: Vorsorgendes Wirtschaften, S. 101-107.